Payments Analytics
Die Schätze in Zahlungsverkehrsdaten heben

Home | Payments | Payments Analytics

Mit Payments Analytics wertvolle Erkenntnisse aus Zahlungsdaten gewinnen

Das Zahlungsverkehrsgeschäft wird zunehmend von Daten bestimmt. Diese Kundendaten sind zu wertvoll, um sie ungenutzt in einer Datenbank zu vergraben. Denn Strategien und Umsetzungen, die sich auf fundierte Daten stützen, können Ihre Erträge optimieren und Ihre Kosten senken. Payments Analytics, also die fundierte Analyse Iher Zahlungsdaten, ist hierfür eine aussagekräftige Informationsquelle.

Publikationen

Wie unterstützen Sie dabei, das volle Potenzial Ihrer Zahlungsverkehrsdaten zu aktivieren

Mit unserer Expertise in Payments Analytics unterstützen wir Sie dabei, Ihre Daten transparent und nutzbar für Ihre Payment-Entscheidungen zu machen. So können Sie mit Ihren Kunden kontextbasiert kommunizieren und ihnen zeigen, dass Sie sie verstehen.

Payments Analytics hilft Ihnen,

  • im Zahlungsverkehr datenbasierte Entscheidungen zu erkennen und das Potenzial der Daten für Ihren Geschäftserfolg zu nutzen,
  • die ISO-20022-Norm einzusetzen, um mit einheitlich strukturierten XML-Daten im DWH Ihre Datenstrategien zu optimieren,
  • fehlende Zahlungsverkehrsstandards zu identifizieren und definieren (zum Beispiel für IoT Payments).

Payments Analytics verbindet branchenübergreifende Themen

Payments Analytics stellt die Verbindung zu einzelnen Payments-Bereichen wie Monitoring oder Non-Banks her. Außerdem ist Payments Analytics bei uns in den analytischen Bereichen unserer Innovationsthemen ISO 20022 Data Warehouse sowie IoT und Machine-Payments involviert:

ISO 20022 Data Warehouse

Getrieben durch regulatorische Vorgaben, werden Payments-Daten zukünftig in einem XML-Format vorliegen, das dem Standard ISO 20022 entspricht. Das sorgt dafür, dass strukturierte, einheitliche Zahlungsverkehrsdaten in großen Mengen zur Verfügung stehen.

Die Vorteile von ISO 20022 Data Warehouse

  • Innovative Weiterentwicklung des Data Warehouse als passende Grundlage für die zukünftige Erweiterung der eigenen Datenstrategie.
  • Entwicklung von datengetriebenen Produkten und Stärkung von KYC und Marketing, um Kunden zu gewinnen und zukunftsfähig zu machen.
  • Steigerung der Konkurrenzfähigkeit auf dem Markt durch den Einsatz von BI- und AI-Technologien.

IoT und Machine-Payments

Der verstärkte Einsatz von Wearables, Smart Homes und mobilen Zahlungen bietet großes Potenzial für IoT und Machine-Payments.

Die Vorteile von Machine-Payments

  • Einfachere Vertragsabwicklung
  • Reduzierung manueller Arbeit
  • Identifikation fehlender Ökosysteme und Schemes
  • Weitere Use-Case-Definitionen, wie zum Beispiel dynamische Tarifmodelle, Pay per Use bei Mietautos oder Baumaschinenverleih.

Im Fokus

Haben Sie Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Veronika Kisková

Senior Business Consultant

Veronika Kisková berät bei msg GillardonBSM als Senior Business Consultant in der Produktentwicklung, Analytics und Test im Thema Zahlungsverkehr.

+49 (0) +49 174 / 9174612

Ruijue Zhu

Business Consultant

Ruijue Zhu ist als Business Consultant im Bereich ITC Payments bei msg GillardonBSM tätig.

 +49 (0) 152 / 048 679 34

Runchida Kaewngoen

IT Consultant

Runchida Kaewngoen ist im Bereich Geschäftsbanken und Zentralinstitute bei msg GillardonBSM als IT-Consultant tätig.

+49 (0) 162 / 131 56 54

Marcus Mertens

Business Consultant

Marcus Mertens ist bei msg GillardonBSM als Senior Consultant mit den Schwerpunkten Requirements Engineering und Testing im Geschäftsbereich ITC Captive Banking tätig.

+49 (0) 172 / 7293180